Baba 2015 – Dorisworld.at geht 2016

Also Ihr Lieben nun schreibe ich doch einen kurzen Blogpost über Jahresende und so. Ich habe jetzt lange überlegt soll ich einen schreiben oder nicht. Nachdem ja so viele meiner Blogger-Kolleginnen über Silvester bereits gepostet haben – und da sind wirklich tolle Texte darunter – dachte ich mir ach Scheiß drauf ich schreib jetzt auch einen. Ich lass einfach mein Dorisworld.at-Jahr nochmals Revue passieren. Ich möchte all die wunderbaren Dinge die mein Blog so 2015 mit sich gebracht hat zusammenfassen, um ordentlich BABA (Tschüss) sagen zu können und Danke für alles und vorallem an Euch meine lieben LeserInnen.

DorisWorld.at in harten Zahlen

Nachdem ich gestern von WordPress meine Jahresbilanz erhalten habe, möchte ich Euch diese nicht vorenthalten. Sie hat mich mächtig stolz gemacht und diese Zahlen hätte ich echt nicht erwartet, wie ich meinen Blog so letztes Jahr gestartet habe. Wie viele von Euch wissen, bin ich mit Ostern dieses Jahr mit meinen Blog auf WordPress umgezogen, daher beziehen sich die Zahlen ab Ostern 2015 bis Dezember 2015. Mein Blog www.dorisworld.at wurde seither, haltet Euch fest, 27.000 mal von fast 10.000 Usern weltweit aufgerufen. Der großen Saal im neuen Musiktheater Linz umfasst ca 1200 Sitzplätze. Das heißt wenn mein Blog eine Aufführung im Musiktheater wäre, dann wäre diese Aufführung bereits mehr als 22mal ausverkauft. Genial oder? Ca einmal die Woche ist ein Blogpost von mir online gegangen und der meistbesuchteste Artikel dieses Jahr war der Sandburg Artikel. Dieser wurde unter anderem auch in Social Media mehr als 70mal geteilt. Mittlerweile folgen mir fast mehr als 500 User permanent auf Facebook | Instagram | Newsletter. Was soll ich dazu sagen, ich bin überwältigt. Ich bin stolz und dankbar. Ich hoffe Ihr hattet mindestens genauso viel Spaß | Mehrwert wie ich beim Schreiben | Fotografieren | Dokumentieren. Ich mag nicht sagen, dass es immer leicht war. Oftmals war ich nahe dran alles hinzuschmeißen, habe mich selbst gefragt warum ich das so mache, warum mich diese ganze Schreiberei so antreibt, was es mir bringt, ob ich Zeit damit verscheiße, aber wisst ihr was immer wieder wenn ich mein Baby www.dorisworld.at so anschaue bin ich einfach überglücklich, dass ich vor mehr als einem Jahr so richtig offiziell mit dem Bloggen angefangen habe. Keine Ahnung was das alles noch weiter bringt, was ich aber definitiv sagen kann ich habe so irre viel über den Blog dazugelernt, ich habe unglaublich spannende Menschen kennenlernen dürfen, ich habe geniale Sachen erleben dürfen die mich glücklich, traurig, mutig und schlau machten.

Dorisworld.at – 2015 ein Highlight-Überblick:

Mein absolutes Highlight war mit Sicherheit das Fotoshooting beim Kurier, Tageszeitung, zusammen mit Cityoutlet Parndorf. In der Samstags-Kurier-Beilage November-Ausgabe auf einer Doppelseite wurde mein Umstyling inklusive der Fotos veröffentlicht. Ich kanns noch immer nicht glauben, bin das ich? Ist toll geworden oder?

Ein weiteres Highlight für mich war die Trekking-Presse-Reise mit Eurohike in Mallorca. 7 Tage, 80 km und mehrere tausend Höhenmeter bin ich durch die Sierra Tramuntana gewandert. Ein landschaftliches Erlebnis und eine geistige wie auch körperliche Herausforderung für mich, auch bei Regen und Matsch noch über sich selbst Lachen zu können.

Mit meinen Freunden konnte ich eine traumhafte Woche in Teneriffa verbringen. Die Wanderung auf der Vulkan-Ebene, den Guajara Gipfel und die Fahrt auf den Teide hoch ein Erlebnis. Aber auch der weiße Sandstrand vor der Hauptstadt, einsame Buchten, Wellen planschen, Sonne und Wind, superleckeres Essen und Zeit mit meinen Freunden. Ich bin dankbar ❤

Ein wunderschönes Schneeschuhwanderwochenende auf der Gjaid Anfang des Jahres, wo ich so wunderbare Menschen kennengelernt habe, ein Langlauf-Wochenende in der Ramsau wo sich der tiefste Winter zeigte und

ein Hammerbergwochenende in Bad Goisern, Hallstatt, Gosau im Sommer.

Zusammen mit einer lieben Freundin konnte ich dann die Sissy in Bad Ischl besuchen inklusive der Spitz-Villa, wo ganz tolle Fotos entstanden sind.

Zusammen mit meinen ehemaligen Nachbarn habe ich das Traisental besucht und wunderbare Winzer kennengelernt und Weine getrunken, dabei ein ganz liebes Segler-Ehepaar kennengelernt. Ganz liebe Grüße ins Traisental.

Ein Besuch aus Finnland einer ehemaligen Studienkollegin auf Grund meiner Bilder am Blog. Sie wollte unbedingt Österreich kennenlernen und ich habe ihr versucht in kürze einige schöne Ecken zu zeigen.

Der Grundlagenkurs an der Pragerfotoschule und der gigantische Gesangs-Auftritt zusammen mit meinen Kolleginnen aus dem Popchor zum ABBA-Musical vor einem ausverkauften Brucknerhaus haben mein kreatives Jahr abgerundet.

Durch die Linz AG konnte ich Tickets für das öffentliche Verkehrsnetz von Linz verlosen, wegen meinem Projekt 40 Endstationen – 20 Linien Linz. Schon gelesen worum es da geht? Weiters konnte ich mir Konzerte von 2 ganz großen österreichischen Künstlern,

Reinhard Fendrich

und

Hubert von Goisern

ansehen, die mir in Anbetracht der Umstände nicht nur einen Gänsehautsschauer über meinen Rücken liefen ließ und mindestens eine emotionale Träne ins Gesicht zauberten.

Durch die Obfrau von den OÖ Privatvermieterinnen konnte ich mir die Haarstube in der Phyrn Priel Region genauer anschauen.

Eine Reise nach Italien an die Adriaküste erinnerte mich an meine Kindheitserfahrungen mit Italien.

Im Frühling wurde ich auf eine Reise nach Unterlamm, Steiermark, in die Thermenregion eingeladen. Fesch wars dort. Besonders das Schaffelbad hat es mir angetan.

Im Sommer besuchte mich dann noch PAGO am Pleschingersee für einen Videodreh.

Im Herbst konnte ich einen Vortrag von Fritz Jergitsch „Die Tagespresse.com“ lauschen und durfte ihm ein kurzes Selfie zusammen mit mir entlocken 😉

Aber auch war das Jahr überschattet von einigen nicht so tollen Sachen, wie zB einige Unternehmensanfragen die einfach nur draufabzielen wollten, dass ich einfach nur Ihren Namen, ohne dass ich das Produkt selbst probiert oder gesehen hätte, in irgendeiner Form erwähne. Ich freue mich über jegliche Anfrage, aber ich werde es auch hier immer und immer wieder erwähnen, ich schreibe über nichts was ich nicht selbst gesehen, probiert oder davon überzeugt bin (auch wenn noch soviel Geld dafür geboten wird und es andere Blogs gibt die das machen). Bei mir gibt es auch weiterhin authentische Berichte, Geschichten, dass bin ich mir und meinen LeserInnen auch für 2016 schuldig. Ich mache keine reine SEO Verlinkungen über meinen Blog! Authentische Berichte, Fotografie, Bergewanderungen mit Herz und Hirn, für das stehe ich.

Manche Sachen waren auch extrem schwierig für mich dieses Jahr. Ich arbeite noch immer daran, etwas loszulassen oder zu akzeptieren was einfach nicht sein hätte dürfen. Ich war auch oftmals traurig darüber, warum manche Dinge so geschehen obwohl ich so sehr gehoft habe, dass es funktioniert. Traurig war ich auch ab und an über mich selbst, dass ich in für mich entscheidenden Situationen nicht die richtigen Wörter gefunden habe für die Menschen die ich liebe, dass ich manchmal Dinge übersehen habe die ev. wesentlich waren und ich es besser machen hätte können. Aber hey, was ist schon perfekt. Ich glaube am wichtigsten ist, jeden Tag seinen Arsch aus dem Bett zu bekommen und versuchen das Beste aus dem Tag und der Situation zu machen. Am Ende des Tages zählt ob du es versucht hast und hey auch wenn es nicht das Beste geworden ist, morgen ist ein neuer Tag….und morgen ist sogar ein neues Jahr!

Ich möchte mich in diesem Jahr bedanken bei meiner Mama, die glaub ich in diesem Jahr am Meisten dazugelernt hat und ich hoffe sie sieht die Veränderung selbst an sich, bei meinem Papa, der so Stur sein kann was seine Meinung über die Welt betrifft wie ein Wallroß – ich ihn dennoch sehr sehr schätze, meine Oma, die trotz ihres fortschreitenden Alters noch immer so quirlig ist wie eine 20jährige, meine Tante, der ich wieder mehr Unbeschwertheit und ein breites Lächeln im Gesicht wünsche, meinen Onkel, der mit seinen 60 Jahren noch mehr eine Gelassenheit und Schönheit wie eh und je ausstrahlt, bei Thomas, ich bewundere dein emphatisches Wesen und vorallem, dass du schon immer die richtigen Worte zum richtigen Zeitpunkt sagen konntest, Hannes, für die viele Zeit mit dir beim gemeinsamen Essen und Schlemmen, Sarah, eine wunderschöne Frau die die Liebe schon in sich trägt, Eva B., ein so liebevolles Unikat mit soviel Power im Arsch was man ihr nicht gleich am ersten Blick ansehen würde, die es nur einmal auf Welt gibt, Christine, ein wunderbarer Mensch mit vielen Gedanken, Martina, die mir Anfang des Jahres begegnet ist und mit der so tolle Wochenenden zwischen Berg und Tal möglich sind, Elfi, der verückteste, liebste und interessierte Mensch zugleich mit soviel Power die für die ganze Welt reichen könnte, Regina, Anmut in Person die soviele Menschen durch Ihre Tanzkurse und ihr Wesen inspiriert, Eva W. steht für Eleganz, Anmut, Schönheit und Köpfchen die trotz ihres engen Terminplans immer wieder Zeit für uns Freunde findet, Monika, der ich von Herzen wünsche, dass sie ihren wahren Wert erkennt, Manfred und Sandra, die sich gefunden haben und soviel Liebe da ist, meine wunderbaren ArbeitskollegInnen und alle die mir über das Jahr 2015 so einzigartige Kommentare | Nachrichten geschrieben haben, meine Blogposts geteilt haben, die die mich unterstützt haben an mich geglaubt haben. Alle die ich jetzt vergessen habe zu erwähnen bitte nicht tragisch nehmen, ich bin schon bei meinem zweiten Glaserl Sekt und schon ein bisschen tüdelig, ihr seit in meinem Herzen – lasst uns gut rüber gehen ins neue Jahr 2016. Schön, dass es Euch gibt! ❤

2015-12-31_07-36-50

Prosit 2016 !!

Unbenannt_Signatur Doris

4 Kommentare zu „Baba 2015 – Dorisworld.at geht 2016

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s