Öffi Linz, Blog, Linz
Kommentare 2

Glückliche Endstationen Öffis Linz #4 | Linie 25 vom Karlhof nach Oed

Am Pfingstmontag ging es vom Karlhof in Urfahr quer durch die Stadt nach Oed. Die kleine Busumkehrschleife Karlhof, die Endstation von 2 Linien ist, liegt ganz unscheinbar zwischen Linker Brücken Straße und Bad Leonfeldnerstraße, unerwartet ruhig in der Urfahraner“Altbau“Wohngegend. Hinter der Bussschleife geht ein Weg unter der bzw neben der Autobahnabfahrt die wiederrum Richtung Urnenhein-Wasserwald führt. Der Urnenhein-Wasserwald bietet einige gemütliche Spazierwege und Laufstrecken.

IMG_20150525_130920 IMG_20150525_130905 IMG_20150525_112731

Auch diesmal hatte ich Begleitung bei meiner Fahrt. Es freut mich immer besonders, wenn sich Freunde von mir motivieren können und mit mir die Reise auf sich nehmen. So wird die Busfahrt über geplaudert und die Stadt bewundert, die man so noch nicht gesehen hat oder auch über Erinnerungen über manche Gegenden/Häuser in Erinnerung gerufen. Sozusagen Quality Time mit Freunden. Schön J

Die Line 25 führte über die Eisenbahnbrücke. Über die Eisenbahnbrücke habe ich erst kürzlich einen Bericht verfasst: Bericht über die Eisenbahnbrücke

Von der Eisenbahnbrücke über die Gruberstraße, Europaplatz direkt rein in das Voest-Gelände. Vom Voestgelände über den Spallerhof, vorbei auf der Rückseite des WIFI und BFI-Schloss rüber zum Bindermichl. Von der Landwiedstraße dann zur Endhaltestelle Oed. Für mich war die Strecke mit sehr vielen Erinnerungen verknüpft. Ich habe viele Jahre in einer Wohnung am Bindermichl bzw in einem Haus im Keferfeld gewohnt. Meine Deutsch-Matura habe ich in der Landwied-Schule abgelegt und großteils meiner ersten Linzer Freunde kam aus der Gegend rund um die Bindermichl-„Hochhäuser“. Mein erster Freund hatte seine Wohnung auch in einen der Bauten. Als Jugendliche haben wir, wilde Silvester Partys in einen der Wohnungen gemacht. Ich selbst hatte meine erste eigene Mini-Wohnung am Bindermichl. Ja so war das damals. Alles Erinnerungen die zum einen schön waren aber auch manchmal sehr traurig. Darum ist mir auch das Europa-Einkaufzentrum bei der Endhaltestelle Oed sehr vertraut. Ich war ehrlich erstaunt wieviele Häuser dort mittlerweile rundherum um das Einkaufszentrum stehen. Früher habe ich die Lage immer furchtbar gefunden, da Oed doch relativ weit weg ist von der Innenstadt. Wiederrum denke ich, das ist Ansichtsache, weil wenn ich ehrlich bin, ist es doch nicht so schlecht an die Innenstadt angeschlossen und vorallem es ist ruhig. Der große Vorteil an Oed ist, dass bei der Endstation gleich die Bahnstrecke daneben verläuft. Sprich dort lässt es sich bequem auch in den Zug einsteigen und mit einer Station ist man am Hauptbahnhof. Diesmal war es eine Fahrt voller Erinnerungen, was mich ein bisschen nachdenklich gestimmt. Kennt Ihr das, wenn ihr Euch an die Vergangenheit erinnert habt und Euch plötzlich fragt wo Euch die Zukunft noch hinführen mag?

IMG_20150525_120805 IMG_20150525_120754 IMG_20150525_122406 IMG_20150525_122240 IMG_20150525_120903 IMG_20150525_120947 IMG_20150525_121125

 IMG_20150525_120818

Alles liebe

Unbenannt_Signatur Doris

2 Kommentare

  1. Pingback: 2 auf einen Schlag | Mit der Linie 1 von der Universität nach Auwiesen und wieder retour nach Urfahr, genauer zum Karlhof mit Linie 12. Die Stahlstadt von Norden nach Süden. | DorisWorld.at

  2. Pingback: Öffi Linz | Linie 1 von der Universität nach Auwiesen und retour mit Linie 12 zum Karlhof | Die Stahlstadt von Norden nach Süden. | DorisWorld.at

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s