Alle unter Öffis Linz verschlagworteten Beiträge

GES Linz # 6 | Linie 1 von der Universität nach Auwiesen und retour mit Linie 12 zum Karlhof | Die Stahlstadt von Norden nach Süden.

Die Haltestelle Universität ist seit fast 10 Jahren meine Heimat geworden. Der Deutsche würde wahrscheinlich sagen mein Kitz – ich sag mittlerweile mein Kretzl, meine Heimat halt. Haltestelle Universität – Johannes Kepler Universität Linz Erinnerungen an die Haltestelle Universität

3 Gründe warum du deine Motivation zum Öffi fahren in Linz steigern solltest…

Ich gebe es zu, auch ich bin die letzten Wochen nachlässig geworden. Seit meinem Solarcity-Ausflug, bin ich keine weiteren weiten Strecken mehr öffentlich gefahren. Ja ein paar Kurzstrecken in die Arbeit, aber auch da bin ich nachlässig geworden und mein Hirn hat mir wiedermal vorgegaukelt, dass ich eh mit dem Auto schneller in der Arbeit bin und danach kann ich auch gleich die Erledigungen mit dem Auto machen und das Auto ist ja eh viel besser als öffentlich Fahren etc. Im Endeffekt bin ich mit dem Auto dann hin zur Arbeit und wieder zurück, dazwischen habe ich mich natürlich ein bisschen gestaut. Sozusagen von einer Tiefgarage mit Stau in die andere bin ich gefahren. Frische Luft habe ich für ein paar Tage nur bekommen, wenn ich das Fenster meines Autos aufgemacht habe oder mein Bürofenster. Nicht gut 😦

Glückliche Endstationen Öffis Linz #4 | Linie 25 vom Karlhof nach Oed

Am Pfingstmontag ging es vom Karlhof in Urfahr quer durch die Stadt nach Oed. Die kleine Busumkehrschleife Karlhof, die Endstation von 2 Linien ist, liegt ganz unscheinbar zwischen Linker Brücken Straße und Bad Leonfeldnerstraße, unerwartet ruhig in der Urfahraner“Altbau“Wohngegend. Hinter der Bussschleife geht ein Weg unter der bzw neben der Autobahnabfahrt die wiederrum Richtung Urnenhein-Wasserwald führt. Der Urnenhein-Wasserwald bietet einige gemütliche Spazierwege und Laufstrecken. Auch diesmal hatte ich Begleitung bei meiner Fahrt. Es freut mich immer besonders, wenn sich Freunde von mir motivieren können und mit mir die Reise auf sich nehmen. So wird die Busfahrt über geplaudert und die Stadt bewundert, die man so noch nicht gesehen hat oder auch über Erinnerungen über manche Gegenden/Häuser in Erinnerung gerufen. Sozusagen Quality Time mit Freunden. Schön J Die Line 25 führte über die Eisenbahnbrücke. Über die Eisenbahnbrücke habe ich erst kürzlich einen Bericht verfasst: Bericht über die Eisenbahnbrücke Von der Eisenbahnbrücke über die Gruberstraße, Europaplatz direkt rein in das Voest-Gelände. Vom Voestgelände über den Spallerhof, vorbei auf der Rückseite des WIFI und BFI-Schloss rüber zum Bindermichl. …

Glückliche Endstationen Öffis Linz #2 | Linie 50 vom Hauptplatz auf den Pöstlingberg

Als meine erste Endstationen-Route habe ich eine der schönsten Linien Linz gewählt. Die Pöstlingbergbahn – Linie 50. Seit Ende 19 Jahrhundert existiert diese Bahn. Vom Hauptplatz via Mühlkreisbahnhof geht es steil bergauf zu unserem Linzer Wahrzeichen dem Pöstlingberg. Mehr Information zur Bahn findet ihr, hier in diesem Flyer der Linz AG http://www.linzag.at/cms/media/de/linzagwebsite/dokumente/infomaterial_1/linien_1/pbb.pdf wie auch im Museum der Pöstlingbergbahn. Früher fuhr die Pöstlingbergbahn erst ab dem Mühlkreisbahnhof. Seit ein paar Jahren, also 2009, wurde aber die Endstation auf den Linzer Hauptplatz verlegt. Meine erste Pöstlingbergfahrt machte ich als 7jährige nach der Erst-Kommunion zum „Zwergerlschneuzen“, weil oben an der Endstadtion Pöstlingberg ist neben dem Schlösserl und der traumhaften Aussicht auf Linz die Zwergerlgrottenbahn, welche es seit 1906 gibt, wo man in der Höhle Zwergerl schaun kann. Das war in meiner Zeit für uns Kids aus Linz bzw Oberösterreich ein absolutes Pflichtprogramm. Wie war das bei Euch? Wann wart Ihr das erste Mal oben bei den Zwergen? Hat es euch damals gefallen? Wann wart ihr das letztemal Zwergerl schneuzen? Naja wieder zurück. Also mittlerweile bin ich echt schon …