GES Linz # 7 | Bim Linie 3 vom Landgut zum Doblerholz

Ich sags Euch irgendwie komme ich fast nicht zum Schreiben über das Projekt Glückliche Endstationen. Gerade dieser Text hier zieht sich wie ein klebriger Kaugummi schon seit Wochen und bevor er verrottet möchte ich ihn doch noch fertigstellen. (Das ist halt mein innerer Ehrgeiz – ich mag es überhaupt nicht Sachen nicht fertig zu machen oder halbfertiges liege zu lassen. Ja ich denke jeder hat seinen eigenen Monk.) Eigentlich bin ich ja die letzten Wochen 2 Linien bzw 4 Endstationen gefahren aber wie gesagt die Berichterstattung darüber fällt mir momentan schwer, aber da muss ich jetzt wohl durch…

IMG_20150814_165449

IMG_20150814_152644

Landgut zum Doblerholz – Die Mini-Ubahn von Linz

Die Linie 3 Doblerholz durfte ich mit einer ganz lieben Freundin fahren, die ebenso Jahreskartenbesitzerin ist. Wir haben uns einige Zeit nicht gesehen aber ihr wisst ja es gibt manche Freundschaften – Menschen – mit denen man einfach ein Band hat egal wo und wann auf der Welt. Sie begleiten einen ohne Mühe und zutun ein Leben lang. Weil es der Zufall das Schicksal will und ja ein bisschen zutun schon, weil man sich etwas ausmacht, dass man sich trifft. Ich würde sagen, das sind die wahren Freundschaften. Das sind die Menschen die man auch mitten in der Nacht anrufen kann und sie um Hilfe bieten kann. Die, die an deinem Leben teilgenommen haben und zu dir gestanden sind egal was gekommen ist bzw die die sich nicht drücken wenns für dich Dicke kommt. Solche Freundschaften sind einfach nicht planbar. Man lernt sich ja nicht kennen und sagt: „und du wirst meine Freundschaft über 10 Jahre,“ oder? Obwohl wir beide sehr unterschiedlich sind, schätze ich sie sehr, ihre Treue und vorallem das sie mich oftmals so ausgehalten hat wie ich bin – sprich ihre Geduld mit mir…und auch die tausend Momente wo sie einfach da war wie zB bei meiner Sponsion, als Beziehungen in die Brüche gingen, beim Umziehen etc etc. Liebe K. danke dass es dich gibt, dass wollte ich dir lange schon mal sagen. ❤

Wir sind also am Freitag gemeinsam ins Doblerholz rausgefahren. Die Landstraße haben wir total verratscht während Menschen ein und ausgestiegen sind. Das Wetter war nach wie vor heiß, aber die Bim hat wiedermal alles runtergekühlt. Bei der Goethekreuzung, da wo das neue Musiktheater von Linz ist fährt dann die Bim in den besagten Tunnel rein. Die Bim tunnelt sich dann bis zur Haltestelle Bahhnhof und dann zweigt es sich. Sitzt man in der Linie 1 – tunnelt sich die Bim Richtung Wienerstraße vor. Über diese Linie habe ich schon geschrieben. Bericht HIER. Und tja sitzt man in der Linie 3, so wie wir an diesem Tag tunnelt sich die Bim in die andere Röhre vor. Wir beide waren sehr überrascht, dass der Tunnel doch relativ lange ist, bis man wieder beim Gaumberg rauskommt.

U-Bahn-Feeling in Linz erleben…

Ich kann auch empfehlen, jeder der einmal ein bisschen U-Bahn-Feeling haben möchte und vorallem unser kleines beschauliches Linz dafür nicht verlassen möchte, sollte die 3er Linie (also diese Linie) zwischen Hauptbahnhof und Gaumberg fahren. Am Besten das Teilstück in der Rush Hour fahren…also so um 7e in der früh oder 5e bzw 6e aufn Abend da sind dann ganz viele Leute in der Bim und auch sehr unterschiedliche Menschen, was an das Großstadt-Feeling nahe kommt…mit ein bisschen Fantasie kommt dann dieser kleiner Teilabschnitt vielleicht an die U-Bahn-Systeme Wien, London, Madrid etc ran…ich erwähne nochmals mit sehr sehr viel Fantasie. Gerade wenn ich wieder Sehnsucht oder Fernweh habe bzw mir das Großstadt-Feeling wieder aus meinen Erinnerungen ausgraben möchte, habe ich dort im Tunnel ca eine Minute Zeit bis die Bim wieder aus den Tunnel rausbraust und die Wirklichkeit dann wieder Gaumberg bei Linz ist.

Die Linie 3 – Doblerholz geht weiter…

Wie vielleicht einigen von Euch aufgefallen ist, habe ich im ersten Bericht – Pöstlingberg einen Fahrplan von Linz abgebildet, der allerdings ALT ist. Hier ist noch nicht die Linie 3 vollständig bis ins Doblerholz eingezeichnet. Die Linie 3 vom Hauptbahnhof bis zum Doblerholz gibt es nämlich noch nicht so lange. Ich glaube 2011 war die Eröffnung. Ich bin mir allerdings jetzt nicht so sicher, über das genaue Datum. Weiß das jmd von Euch liebe LeserInnen? Die Straßenbahn wird auch weitergebaut vom Doblerholz bis nach Schloss Traun soll die Bim dann fahren. Gespannt bin ich.

Die Fahrt ins Doblerholz

Raus aus den Tunnel prangen auf der linken Seite ein paar Hochhäuser.

IMG_20150814_152027

Ich denke da ist es nicht so toll zum Wohnen. Weiter auf der brettlebenen Fläche braust die Straßenbahn zwischen Großeinkaufsstätten bis ins Doblerholz vorbei. Auch wenn Leonding rigoros versucht die Gegend aufzuwerten finde ich es nach wie vor unspektakulär, halt hingebaut. Das ist nicht so wie in der Innenstadt wo alles jahrhundertlange Kultur hat, verspielte Geschäfter etc. Hier fährt man mit dem Auto zu diesen Shopping-Großstädten und die Bim jetzt halt dazwischen. Ich finde es ist hier nach wie vor alles extrem für das Auto ausgelegt. Gerade die Einkaufszeile zwischen Meixnerkreuzung (ehemaliges Harter Plateau) bis vor zum Doblerholz sind einzige Betonbunker Großmärkte mit gigantischen Parkplätzen. Halt alles sehr zweckmässig. Versteht mich hier nicht falsch. Ich finde es auch sehr angenehm mit dem Auto einkaufen fahren zu können, in der Innenstadt geht das ja nicht so toll. Früher habe ich mich sogar darüber geärgert, aber was den Unterschied ausmacht ist der Flair. In der Innenstadt alte Gebäude, kleine Geschäfte zum Entdecken, flanieren. Dort in der Einkaufszeile ist es zweckmäßiges Großshopping, aber jeden das seine. Oben beim Doblerholz ist dann die neue Remise, viel Wiese und Feld und eben diese langgezogene Einkaufszeile.

Einkaufen im Doblerholz

IMG_20150814_153424

So dann sama da oben im Doblerholz gestanden. Was dama jetzt? Naheliegend war der Jello-Schuhmarkt auf der anderen Straßenseite, der wie ausgestorben vor uns lag. Seien wir ehrlich – Schuhe Shoppen für uns Frauen ist doch immer eine Option oder? Also wir rein in den Jello. Die Verkäuferin schien schon mit der Klima-Anlage eingefroeren zu sein. Ich war noch nie dort, wenn was los war. Sogar an einem Samstag ist da nichts los. Habt Ihr schon mal erlebt, dass da oben in dieser Einkaufszeile was los ist. Ja ausgenommen der Hofer bzw der Baufachmarkt dort oben, aber sonst? Hat ja auch wieder was Positives. Wer Schuhe shoppen gehen möchte, DM oder Hofer braucht, egal welcher Wochentag keinen Stress mit Parkplatzsuche. Hier ist nach meiner Ansicht nach absoluter Stadtrand. Früher war das alles Feld jetzt ist halt eine Straße drauf, mehrere Wohnbauten und eine Shoppingmeile. Kunst und Kultur findet wo anders in Linz statt. Auch mit der ganzen Aufwertung finde ich diesen Stadtteil ab vom Schuss. Keine Ahnung woran das liegt vielleicht weil ich auf der anderen Donauseite selbst wohne.

Ich möchte Euch jetzt nicht mit weiteren Details über mein Schuhe-Shopping belästigen, aber ich kann Euch verraten ein paar Schnäppchen hätte ich schon erblickt.

Wer kann mehr zur Endstation Doblerholz sagen? Was denkt Ihr darüber…?

Alles liebe,

Unbenannt_Signatur Doris

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s