Alle Blogbeiträge Leben & Erfahrungen

BLOGGER AWARD: ICH WURDE NOMINIERT!

Ein schönes Geschenk was ich als Bloggerin bekommen kann, ist eine Nominierung für einen Blogger-Award von meinen LeserInnen.

Ich wurde dieses mal für den Sunshine Blogger Award nomminiert. Warum dieses mal? Nun ja diese Art von Blogger-Awards habe ich bereits öfter bekommen. Blogger vergeben Awards für andere Blogs die sie selber lesen. Der Grund warum die Blogger diesen Award vergeben, weil sie Reichweite für ihren eigenen Blog wollen.

Der Award ist nämlich an Bedingungen geknüpft. Nämlich, dass ich den Blog bzw die Blogger erwähne und verlinke die mich nominiert haben. Durch die Verlinkung bekommt der Award-Vergeber dann ein „besseres“ Google Ranking, da mein Blog – meine URL: http://www.dorisworld.at – seriös ist und schon lange besteht und daher für Google wertvoll ist.

Weiters ist die Bedingung, dass ich persönliche Fragen beantworte und wiederum Blogger für den Award nominiere.

Ich habe vor vielen Jahren aufgehört diese Art von Blogger-Awards anzunehmen. Hab grad geschaut, 2015 habe ich den letzten Award angenommen. Da je größer mein Blog wurde und mehr Menschen meine Blogbeiträge gelesen haben, desto mehr Blogger-Awards sind rein geflattert. Irgendwann habe ich eine Grenze gezogen, weil sonst hätte ich nur mehr Blogger-Awards-Blogbeiträge geschrieben.

Das Schöne allerdings an diesen Blogger-Award ist, dass man wirklich noch kleinere unbekanntere aber schöne Blogs kennen lernt und etwas Persönliches durch die Fragen von sich für seine LeserInnen preis gibt. Ich habe mich daher entschieden diesmal nach langer Zeit wiedermal bei so einem Blogger Award mitzumachen. Ich sage daher Hallo zum Sunshine Blogger Award und danke an Gaby von www.sissilyshome.com die mich nomminiert hat.


Antworten auf die 11 Fragen von Gaby:

Landhaus oder Stadtvilla?

Kann beides schön sein. Zu beiden sage ich nicht nein. Wichtig ist sauber und gepflegt. Luftig und hell.

Wohin fährst du in den Urlaub und warum?

Ich liebe schöne naturbezogene Orte zum Träumen und sich treiben lassen. Dabei ist mir egal ob Berg oder Tal, ob Meer oder See, ob kalt oder warm. Ich denke es gibt überall schöne Platzerl mit Herz, Liebe und Gelassenheit. Ein No-Go für mich ist herzloser Massentourismus.

Traditionen, wie wichtig sind sie für dich?

Traditionen und Rituale sind wichtig für das eigene Leben. Ich brauche gewisse Traditionen und Rituale um Struktur, Ordnung und somit Ruhe in mein Leben zu schaffen.

Wie feierst du Weihnachten, welche Köstlichkeit darf nicht fehlen?

Wir haben nie so wirklich traditionell Weihnachten gefeiert. Bei uns kam immer auf den Tisch was wir gerade mochten. Ich muss auch ehrlich gestehen, dass es mir vollkommen egal ist, was da Weihnachten am Tisch steht, Hauptsache die Familie ist zusammen und schätzt die gemeinsame Zeit.

Wie und wo nimmst du dir eine kleine Auszeit?

Wenn ich in Linz bin, ist meine Auszeit die zwei John Harris Sport-Clubs. Da bin ich seit Jahren Mitglied. Das ist ein Sport-Club mit einem großen Spa-Bereich. Nach der Arbeit powere ich mich meist im Club in der Innenstadt entweder bei Sportkursen aus und gehe danach in die Damensauna. Am Wochenende besuche ich den anderen Sportclub im Hafen und gehe zu den Sportkursen dort bzw bin schwimmen im Indoor-Pool oder entspanne im Whirlpool.

Kino oder Theater?

Beides hat seine Reize. Jedoch eher lieber Theater. Kino durch Netlix und Amazon Prime habe ich zuhause auch.

Hast du eine Lieblingsblume, warum und was ist so besonders an ihr?

Margeriten-Arten bzw Gänseblümchen. Diese Blumen-Art hat eine besondere Bedeutung für mich. Sie beruhigt mich. Dazu gibt es eine Geschichte, die ich aber hier öffentlich nicht preisgeben möchte.

Welchen Kleidungsstil bevorzugst du, elegant oder causal?

Ich mag alle Kleidungsstile sehr gerne. Mir ist jedoch bei Klamotten weniger der Stil, der Modetrend oder die Marke wichtig. Gepflegt schön und natürlich soll es aussehen, was man anhat. Es sollte zu einem und seiner Körperform passen.

Wo siehst du dich in 10 Jahren?

Wenn ich ehrlich bin habe ich da so einen Traum den ich mir bis dato nicht so wirklich getraut habe öffentlich auszusprechen. Ich sehe mich in einem Haus oder auch in einer Wohnung eher Stadtrand. Wichtig ist definitiv keine Betonwüste um mich. Ich sehe mich gelassen im Haus wie auch außerhalb vom Haus werkeln. Ich bin eine robuste, große, schlanke, gepflegte, gelassene, ältere Frau mit Stil geworden mit vielen Lachfalten aber auch ganz viel Wissen im Kopf und im Herzen. Mein Mann ist ein sanftmütiger und liebevoller Kerl der auch viel in der Natur unterwegs ist, eine Leidenschaft für manche Hobbies hat, weiß auf was es im Leben drauf ankommt  & gscheid – Hausverstand mit Herz – und geschickt ist. Einen trockenen Humor hat, auch Lachfältchen rund um die Augen. Der mein quirliges Temperament und meine Loyalität in einer Partnerschaft, meine Liebe zum Wissen und Büchern schätzt und liebt. Ich schreibe Bücher, unterrichte bzw berate, begleite Menschen wie sie wieder mental gesund werden bzw ein unabhängiges erfülltes Leben führen können. Nebenbei bin ich in der Natur immer wieder als Wanderführerin unterwegs und probiere immer wieder neue Sachen aus.

Wieso bloggst du? Blöde Frage? Gut. Anders gefragt. Wie bist du zum Bloggen gekommen?

Diese Frage habe ich schon mehrmals beantwortet in anderen Blogposts bzw steht es auch ganz gut – denke ich – beschrieben in meiner Über mich Seite.


Ich möchte bewußt niemanden für den Award weiter nominieren. Es soll sich jeder frei fühlen beim Sunshine-Blogger-Award mitzumachen, wenn er möchte.

Also wenn ihr Lust habt mitzumachen, beantwortet einfach die unten stehenden 11 Fragen in eurem Blog. Wenn ihr richtig nett seid, verlinkt mich und meinen Blog, http://www.dorisworld.at, bei den 11 Fragen mit dem Hinweis, dass ich euch die 11 Fragen gestellt habe.

  1. Was macht dich besonders?
  2. Wenn du erfahren würdest du würdest nur mehr diese Woche leben, was würdest du machen?
  3. Wenn du dich jetzt sofort in eine andere Person beamen könntest, wer wäre das?
  4. Deine Wünsche für 2019?
  5. Was hat dich diese Woche zum Lachen gebracht?
  6. Was würdest du deinem 15-jährigen Selbst mit deiner heutigen Erfahrung auf den Weg geben?
  7. Wenn du dich jetzt 10 Jahre zurückversetzt, hast du dir dein Leben so vorgestellt?
  8. Was würdest du in der Vergangenheit rückgängig machen, wenn du könntest?
  9. Womit kann man dich so richtig begeistern?
  10. Was würdest Du gern an Dir ändern?
  11. Sunrise oder Sunset?

Was denkt ihr über diese Awards? Macht ihr mit? Wünsche euch noch einen schönen Sonntag!