Doris nimmt ab: Ein Selbstversuch: Woche 2 | Freund und Feind

Wo fange ich an? Seit Mittwoch sind 10 Tage basisch essen rum. Ich habe es nicht 100 % geschafft, aber das habe ich bereits berichtet. Dennoch war ich auch diese Woche ganz happy, weil ich trotz Großveranstaltung und beruflichen Stress das basische zu 80% durchziehen konnte. Das Genuss-Weinderl bzw Sekt habe ich trotz guter Vorsätze im letzten Bericht auch diesesmal nicht sein lassen können. Ich fühle mich gut, vorallem die Bewegung und danach die Entspannung im Fitnessstudio tut mir gut und meine Waage zeigt auch schon 1kg weniger. „Doris nimmt ab: Ein Selbstversuch: Woche 2 | Freund und Feind“ weiterlesen

Doris nimmt ab: Ein Selbstversuch: Die Vorbereitung

Wer mich kennt würde mich nicht als fett bezeichnen. Oder doch? Böse Zungen vielleicht?

Was solls, was andere denken? Manche(r) supe(r) Dünne(r) ist dafür mit wenig Hirn gesegnet oder hat ganz schreckliche Haut. Was ich damit sagen will, jeder hat seinen Rucksack. Ob dick oder dünn. Wichtig ist ob man sich selber mag und akzeptiert. Manche Dinge lassen sich nicht ändern, wie zB Körperformen, Persönlichkeit etc und manche wiederrum schon. Ein komplett anderer Mensch zu werden ist leider nicht möglich. Wir sind genetisch vorbestimmt. Allerdings kann man mit ein bisschen Fleiß das Beste aus sich und seinem vordefinierten Material machen und das heißt auf seine Gesundheit körperlich wie auch geistig achten. Was denkt ihr? „Doris nimmt ab: Ein Selbstversuch: Die Vorbereitung“ weiterlesen