Raus, aus dem Linzer Nebel, bitte! Die ultimative Sonnenschein-Empfehlung mit kurzer Anreise

Der Winternebel in Linz kann sehr anstrengend werden. Wochenlang grau in grau, kurze Tage, wenig Licht und vor allem keine Sonne. Der Linzer Nebel kann ziemlich auf das Gemüt schlagen, er wickelt die Stadt in eine triste Dumpfheit. Allerdings nicht mal ein paar Kilometer oberhalb von Linz ist kein Nebel mehr und meistens blitzblauer Himmel. Gerade an der Nordseite von Linz, wo das Mühlviertler Hügelland bereits beginnt, besteht daher die Möglichkeit in ca 10 min Autofahrt die Sonne wieder lächeln zu sehen.

Nicht umsonst fahren die Linzer sobald sie Zeit haben etwas höher. Beliebte Ausflugsziele sind dabei der Pöstlingberg, die GIS – Giselawarte, Altenberg, Kirchschlag oder aber auch die Eidenberger-Alm in Eidenberg, die ich diesen Sonntag das erste Mal besucht habe.

Eidenberger-Alm, Eidenberg bei Linz

Eidenberg liegt von Linz Urfahr ca 10 km entfernt. Mit dem Auto ging es immer höher und höher hinauf. Linz Urfahr liegt auf ca 266 Höhenmeter und Eidenberg auf ca 700 Höhenmeter. Irgendwo dazwischen lag am Sonntag die Nebelgrenze. Der Moment da wo der Nebel, der triste Linzer Nebel aufbricht und man in eine weiß, himmelblaue von Sonnenschein überflutete Glitzer-Schneelandschaft eintaucht, ist unbeschreiblich. Seit vielen Jahren bin ich von diesem Wetterwunder fasziniert.

Oben auf der Eidenberger-Alm gibt es dann viele Möglichkeiten den Tag zu genießen. Die haben Eisstockbahnen, wie auch einen Rodelhügel, Kinderspielplatz eine große Terrasse zum Sonnen und Essen. Es gibt auch die Möglichkeit rüber auf die GIS zu wandern. Wir hatten unsere Rodeln mit und sind somit ein bisschen gerodelt, wobei ich sagen muss, dass ich mehr in der Sonne gesessen bin, Fotos gemacht habe bzw ein bisschen unterstützt habe beim Schneemann bauen. Also ein ganz entspannter Sonntagnachmittag in einer traumhaften Winterkulisse.

img_20170129_193112 img_20170129_190156 img_20170129_193516 img_20170129_193341

Was sagt ihr? Kennt ihr die Eidenberger-Alm? Wo fahrt ihr hin, wenn ihr dem Linzer Nebel schnell entfliehen wollt und ein bisschen Sonne tanken möchtet? Wer die Eidenberger-Alm nicht kennt, hier sind die genauen Adress-Daten:

Eidenberger Alm, Almstraße 5, 4201 Eidenberg

Ich wünsche euch einen wunderschönen Wochenstart und ich hoffe euch gefallen meine Sonnenschein-Schnee-Nebel-Bilder vor der Eidenberger-Alm. Vielleicht auch bis bald beim Sonne tanken auf der Eidenberger-Alm.

3 thoughts on “Raus, aus dem Linzer Nebel, bitte! Die ultimative Sonnenschein-Empfehlung mit kurzer Anreise

  1. Kennen tu ich sie (als Grazer!), dort war ich aber trotzdem noch nie.

    Auf einer Weitwanderung am Salzsteigweg wollte ich dort mal übernachten, wg. einer Hochzeit hatten sie aber kein Zimmer für mich frei. Daher musste ich bis Lichtenberg weitermarschieren, wurde ein langer Tag…

    Gefällt mir

  2. Es war so schön – die Sonne, der Schnee, der Kitsch.
    Ein Hoch auf die Eidenberger Alm!
    Liebe Grüße Leni
    Die, die die Sonne schon wieder vermisst!

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s