Alle unter Wein verschlagworteten Beiträge

Meine 4 TOP Frühlings-Wein-Geheim-Tipps aus dem Traisental

Wie bereits in meinen Blog Beitrag Traisental beschrieben, ist das Traisental eher eine Weißwein-Region, also eigentlich „die“ Weißwein-Region Österreichs schlechthin. Meine Weintipps beschränken sich daher auf Weißweine. Ja einige Winzer bieten auch Rotweine an, aber ich muss ehrlich gestehen im Frühling, da bin ich eher auf spritzigen Weißwein eingestellt. So ein spritziger, leichter Weißwein ist oftmals die perfekte Ergänzung zu einem leichten Frühlings- oder Sommermenü. Wie zB zu Fisch oder Salat. Für mich ist an einem guten Frühlings-Wein wichtig, dass er a) mal gut riecht – Wein-Kenner unter euch werden jetzt sicher sagen was heißt gut riechen für dich Doris? – In diesem Falle das der Wein nach Frühling riecht. Bei ganz schweren und fruchtigen Weinen riecht man keinen Frühling mehr oder – da gebt ihr mir recht oder? b) die Farbe. So ein richtiger Frühlingswein hat für mich wenig Farbe oder sagen wir Farbdichte. c) der Geschmack. Ich mag Frühlingsweine die eine Gesamtkomposition zwischen Säure, fruchtig – trocken sind. Tja und mit diesem Auswahlkriterium sind mir folgende Weine im Traisental vom letzten Wochenende in …

Wie du Jeruzalem in Europa entdeckst – Eine bezaubernde Weinregion in Slowenien

Genuss steht für mich ganz oben auf der Liste von Dingen die das Leben schöner machen. Richtig genießen zu können ist aber manchmal gar nicht so leicht, ich denke das hat auch etwas mit einer gewissen Entspanntheit und Lebenserfahrung zu tun. Bei uns zuHause war Essen schon immer immens wichtig. Vorallem verdanke ich da vieles meinem Papa, der immer wieder neue Lebensmittel nachhause gebracht hat bzw neues ausprobiert hat und auch ein hervorragender Koch ist, was richtig bodenständige Küche bzw Fleischverarbeitungsvarianten betrifft. Dieses Interesse wie wohl das oder das eine in Kombination schmeckt, denke ich habe ich von ihm geerbt. Auch die Liebe zum Zubereiten und Verspeisen von Essen oder sagen wir anders – Güter die wir zu und in unseren Körper führen. Essen und auch die Zubereitung bewirkt bei mir ein Gefühl – eine Emotion und das ist schön. La Dolce Vita – so wie die Italiener das sagen würden. Essen dient somit für mich als Genuss und nicht als reine Nahrungsaufnahme, vorallem in meiner Freizeit. Ich gebe zu unter der Woche, da habe …