Jeder hat seine Geschichte…

Gerade bin ich wieder zurück in meine Wohnung. Mein Atem ist schwer und meine Wangen glühen. Seit einer Woche hat mich eine sehr starke Erkältung, ein weiteres Mal in kürzester Zeit, wieder fest im Griff. Seit Tagen lieg ich in meiner Wohnung herum. Seit Tagen schlafe ich, schaue fern oder lese. Seit Tagen kein physischer, echter, menschlicher Kontakt. Nur Gedanken. Die Unruhe und Ungeduld ist schon gigantisch. Ich mag endlich wieder fit sein. Fit für das Leben da draußen. Für die Menschen da draußen. Heute fühle ich mich das erstemal fit genug um rüber ins Shopping Center zu gehen um ein paar Besorgungen zu machen. Bereits die 300m ins Geschäft rüber sind anstrengend. Die ersten Menschen begegenen mir, ich freue mich, stecke aber dennoch meinen Kopf noch weiter in den Mantel, weil ich mich schrecklich fühle. Schrecklich krank, schrecklich hässlich. Meine Haut rund um meine Nase vom Schupfen gerötet. Mein Gesicht schrumpelig und kasig vom vielen Liegen ohne Tageslicht. Ich fühle mich nicht schön und annehmbar und hoffe niemand erkennt mich, obwohl ich mich nach einer liebevollen Aufmerksamkeit sehne. „Jeder hat seine Geschichte…“ weiterlesen