Sein: Tag 5 & 6 von 90

Das Wochenende ist fast vorüber, was soll ich sagen, ich hab gestern wie auch heute viel geschlafen. Das mich die Pandemie-Situation belastet, ist kein Geheimnis. Ich mach keinen Hehl draus, warum auch. Ich fühl mich extrem allein gelassen. Soll ich es schön reden. Nein, definitiv nicht! Es ist absolut ok traurig zu sein, es ist absolut ok, sich leer und perspektivlos zu fühlen. Es ist verflucht ok so zu sein wie es eben gerade ist. Genau in dem Tempo wie man das selber will.

„Sein: Tag 5 & 6 von 90“ weiterlesen

90 Tage Selbstliebe: Ein Selbstversuch

Ich bin fast ein bisschen nervös während ich diesen Blogbeitrag beginne. Habe ich mir doch nicht vor einiger Zeit geschworen meine tiefsten persönlichen Gedanken auf meinem Blog zu verbannen, weil ich zu folgenden Schluss gekommen bin:

„Persönliche Gedanken bzw. Verletzlichkeit in der Öffentlichkeit zeigen macht nämlich angreifbar, weil dir dann andere ständig erklären wollen, wie man das „Problem“ löst und dich deswegen für unfähig halten und das wiederum führt zu Misserfolg, weil nur die Harten kommen in den Garten.“

„90 Tage Selbstliebe: Ein Selbstversuch“ weiterlesen