Eurohike Almwandern im Salzkammergut: Meine Erfahrung

Eurohike Almwandern im Salzkammergut: Meine Erfahrung

In Kooperation mit Eurohike* habe ich wieder einen Wanderurlaub gemacht und ich stelle fest: Ich darf hier im Blog über meine fünfte EUROHIKE-WANDER-REISE berichten, was mich gigantisch freut. Diesmal bin ich wieder in Österreich gewandert. Genau genommen knapp an der Grenze zu meiner Heimat Oberösterreich. Wir haben die Eurohike Tour: ALMWANDERN SALZKAMMERGUT in der Region Wolfgangsee Salzburg-Land gebucht. Weiterlesen „Eurohike Almwandern im Salzkammergut: Meine Erfahrung“

Linzer Stadtwanderung: Über den Bachlberg zum Panoramastüberl

Linzer Stadtwanderung: Über den Bachlberg zum Panoramastüberl

Früher sind wir am Bachlberg mit den Autos gestanden. Da waren wir so 18 Jahre alt. Oben beim Waldrand gab es so einen kleinen Parkplatz mit Blick auf Linz. Dort haben wir stundenlang geredet, geflirtet und auf Linz geblickt. Kitschig schön – das hatte so ein bisschen Hollywoodflair. Später bin ich über den Bachlberg zur GIS (Giselawarte) entweder mit dem Mountainbike hochgefahren oder bin es gewandert. Oftmals zu zweit und manchmal alleine. Weiterlesen „Linzer Stadtwanderung: Über den Bachlberg zum Panoramastüberl“

BERGMOMENTE PUR: SONNENAUFGANG TRISTKOGEL 2.095 HM | EIN TRAUM WIRD WAHR

BERGMOMENTE PUR: SONNENAUFGANG TRISTKOGEL 2.095 HM | EIN TRAUM WIRD WAHR

*Kooperation: Im Rahmen der Saalbach Storybase

Wie oft verschlafen wir den jungfräulichen Moment, wenn die ersten Sonnenstrahlen unser kleines Land kitzeln und ein neuer Tag beginnt? Dass ein neuer Tag beginnt, ist für viele von uns mittlerweile so normal wie das tägliche Atmen (angeblich ca 17.000 Mal atmen wir pro Tag). Es ist etwas, über das wir nicht nachdenken. Es ist auch gut so, dass wir nicht permanent daran denken, aber ab und an ist es auch nicht schlecht. Warum? Weil wir vielleicht in unserer hektischen getriebenen Welt manchmal vielleicht auch den Moment realisieren sollten, den Moment, dass wir leben und es uns eigentlich gut geht. Weiterlesen „BERGMOMENTE PUR: SONNENAUFGANG TRISTKOGEL 2.095 HM | EIN TRAUM WIRD WAHR“

Upper Austrian Insides: Schnelle Flucht aus dem Linzer Nebel

Upper Austrian Insides: Schnelle Flucht aus dem Linzer Nebel

Der Winternebel in Linz kann sehr anstrengend werden. Wochenlang grau in grau, kurze Tage, wenig Licht und vor allem keine Sonne. Der Linzer Nebel kann ziemlich auf das Gemüt schlagen, er wickelt die Stadt in eine triste Dumpfheit. Allerdings nicht mal ein paar Kilometer oberhalb von Linz ist kein Nebel mehr und meistens blitzblauer Himmel. Gerade an der Nordseite von Linz, wo das Mühlviertler Hügelland bereits beginnt, besteht daher die Möglichkeit in ca 10 min Autofahrt die Sonne wieder lächeln zu sehen. Weiterlesen „Upper Austrian Insides: Schnelle Flucht aus dem Linzer Nebel“

Wintergaudi, wo andere Wallfahrten: Ich bin mal Mariazell, Steiermark, Österreich!

Wintergaudi, wo andere Wallfahrten: Ich bin mal Mariazell, Steiermark, Österreich!

„Herr im Himmel so viel Schnee!“ Ok, mein kleiner göttlicher Stoßseufzer ist vielleicht nicht der perfekte Start für diesen Bericht. Dennoch möchte ich ehrlich sein: Dieser Stoßseufzer kam mehrmals über meine Lippen, während ich fest das Lenkrad meines Leihautos im Griff hatte und es nicht glauben konnten, dass ich tatsächlich in Österreich bin und nicht irgendwo in nördlicheren Gebieten von der Welt. Gut, ich bin eine Österreicherin, eine Schluchtenscheißerin und wir sind so ein bisschen Schnee gewohnt aber, was da in kurzer Zeit an diesem wunderschönen Freitag letzte Woche vom Himmel runterkam, habe ich wirklich seit vielen vielen Jahren nicht gesehen. Während ich mit knackigen 10 km mit dem Auto nach Mariazell durch das Schneechaos tuckerte, ermahnte ich mich mehrmals das Herrgottsgefluche zu lassen, weil schließlich war ich auf den Weg zum katholischen „Mittelpunkt“ von Österreich. Obwohl es mir der liebe Gott mit Sicherheit verziehen hätte, auch wenn ich so weiter geflucht hätte, weil wahrscheinlich auch er gesehen hat, dass da wirklich viel Schnee runterkam und das Fahren echt keine Gaudi war. Aber lasst mich erzählen, warum ich nach Mariazell kam, um nicht Wallfahrten zu gehen sondern Wintergaudi zu genießen.

Weiterlesen „Wintergaudi, wo andere Wallfahrten: Ich bin mal Mariazell, Steiermark, Österreich!“

Krippenstein Oberösterreich: wie du dort ein Bergwochenende im Hochsommer verbringst…

Krippenstein Oberösterreich: wie du dort ein Bergwochenende im Hochsommer verbringst…

Gerade wenns in Linz wie die Hölle zugeht, muss ich raus. Fast jedes Wochenende im Juli ist die ganze Stadt gesperrt, weil wieder irgendwie ein Event stattfindet. Auf der einen Seite ist es toll, wenn sich in meiner Heimatstadt etwas rührt und ganz tolle Sachen geboten werden, aber auf der anderen Seite macht es mir bereits seit den letzten Jahren den Anschein, dass die Linzer-Event-Maker es wohl oder übel übertreiben. Irgendwie werden die Events immer größer und größer und man will immer mehr und mehr Leute anziehen ohne Rücksicht auf die Infrastruktur oder die Bewohner der Stadt.

Weiterlesen „Krippenstein Oberösterreich: wie du dort ein Bergwochenende im Hochsommer verbringst…“

1 Gipfel, 1 Rundwanderweg, 2 Seen ein Wahnsinns-Konzert: Goisern | Hallstatt | Gosau

1 Gipfel, 1 Rundwanderweg, 2 Seen ein Wahnsinns-Konzert: Goisern | Hallstatt | Gosau

Ja wo soll ich anfangen zu erzählen. Also ich habe spontan die Dachstein-Salzkammergut-Region erkundet genau an dem Wochenende wo der Hubert von Goisern in Hallstatt aufgeigt hat. Ich bin ja nicht so wirklich der Volksmusik-Fan, aber der Hubert kommt aus dieser Region und mir taugt sein internationaler-Musik-Gedanke. Er hat es geschafft die Volksmusik mit authentischen internationalen Elementen anzureichern, und das finde ich gerade in der jetzigen Zeit, wo Fremdenhass kein Fremdwort mehr ist, ganz toll. Hubert von Goisern ist viele Jahre von seiner Heimat weggewesen und hat unsere Kultur nach außen transportiert wie auch andere Kulturen sich angeschaut. Ein sehr inspirierender Mann. Auch haben mich seine Lieder immer wieder in meiner Auslandszeit begleitet. Immer dann wenn das Heimweh ganz groß wurde, habe ich mir zB „Herst das net“ angehört und ich wußte die Berge, die Heimat wird mir niemals davonlaufen, weils in meinem Herzen bleibt.

Weiterlesen „1 Gipfel, 1 Rundwanderweg, 2 Seen ein Wahnsinns-Konzert: Goisern | Hallstatt | Gosau“