Bye bye Winter – Hallo Sommer! | Meine 3 Top-Strand-Highlights in Sardinien

Bye bye Winter – Hallo Sommer! | Meine 3 Top-Strand-Highlights in Sardinien

Ich will nun endlich Sommer in Österreich! Hand hoch, wer noch? Die letzten Wochen hüllt sich Österreich wiedermal in eine dicke Wolkendecke und der Frühling, Sommer lässt echt auf sich warten. Ich werde schon unglaublich ungeduldig, denn ihr müsst wissen, mir reicht es jetzt schön langsam mit Kälte. Der Winter war lange genug! Weiterlesen „Bye bye Winter – Hallo Sommer! | Meine 3 Top-Strand-Highlights in Sardinien“

Zu Fuss durch die Mittelmeer-Karibik | Die wilde Ostküste in Sardinien | Aktiv-Alleinreise-Urlaubstipp

Zu Fuss durch die Mittelmeer-Karibik | Die wilde Ostküste in Sardinien | Aktiv-Alleinreise-Urlaubstipp

Während meine Heimat(stadt) Linz bzw Oberösterreich, Österreich im April rund um Ostern friert und erneut mit Schneefall zu tun hat, kämpfe ich in Sardinien fast eine Woche mit Hitze. Ja, nicht mal 1,5 Flugstunden von Österreich entfernt, streift ein warmer Wind – nein ein Sturm – über die italienische Insel und die Temperaturen klettern rasch auf bis zu 27 Grad. Weiterlesen „Zu Fuss durch die Mittelmeer-Karibik | Die wilde Ostküste in Sardinien | Aktiv-Alleinreise-Urlaubstipp“

Österreich und das Meer. Warum Italien Kurzurlaub über die Maifeiertage schon vor 30 Jahren Stil hatte.

Österreich und das Meer. Warum Italien Kurzurlaub über die Maifeiertage schon vor 30 Jahren Stil hatte.

Heuer stand seit mehr als 10 Jahren die Adria-Küste wiedermal am Kurzurlaubs-Plan. Sozusagen der österreichische Hausstrand. Wie ihr ja wisst haben wir kein Meer in Österreich und somit liegen die Strände von Italien, Kroatien in noch vertretbarer Autofahrkilometernähe. Ich als Kind der 80er habe eine ganz besondere Verbindung zur Adriaküste also den Badeorten in der Nähe von Venedig. Zb Bibione, Caorle, Jesolo. Das erstemal als ich das Meer gesehen habe, da war ich ein kleiner Knirps und das war in Jesolo. Meine Eltern sind mit mir mit dem Auto nach Jesolo gefahren. Quer durch ganz Österreich, durch den Tauerntunnel, direkt nach Italien. Ich glaube fast ganz Österreich ist schon mal in den Mai-Feiertagen in Blockabfertigung vor den Tauerntunnel gestanden. Darum fährt man möglichst früh, also in der Nacht weg, um möglichst nicht im Stau zu stehen. Was sich wiederrum spätestens alle anderen Österreicher auch wieder dachten und dann war erst recht Stau. Grundsätzlich fährt man ja von Oberösterreich nach Italien eigentlich nur etwas bei 5h Stunden aber mit Stau sind es dann bis zu 10h geworden. Weiterlesen „Österreich und das Meer. Warum Italien Kurzurlaub über die Maifeiertage schon vor 30 Jahren Stil hatte.“