Bundeshauptstadt Wien: Von Helden, Zufällen und Sonnenschein

Während ich diese Zeilen schreibe, genieße ich gerade noch das letzte Stück Baklava, vom Naschmarkt in Wien, und einen schwarzen Kaffee dazu. Ich habe heute beschlossen ich mache einen sogenannten Jogginghosen-Bett-Coach-Kühlschrank-Tag und lasse das ereignisreiche, positive Wochenende im Blog nochmals Revue passieren. „Bundeshauptstadt Wien: Von Helden, Zufällen und Sonnenschein“ weiterlesen

Unverhofft kommt oft: Verwöhn-Wochenende im Salzburger Seenland

Eigentlich wollten wir übers Wochenende ein Thermen-Wellness-Wochenende einlegen. Dabei haben wir schon die Therme Geinberg in Oberösterreich, also bei uns in der Gegend, ins Auge gefasst. Wie es der Zufall so will ist aber dann am Mittwoch noch eine Email bei mir eingetrudelt. Ein beruflicher Termin für Freitagabend im Salzburger Seenland. Ob es auch hier schöne Hotels mit einem ansprechenden Wellness-Bereich gibt? Ein Versuch ist es wert, es herauszufinden…. „Unverhofft kommt oft: Verwöhn-Wochenende im Salzburger Seenland“ weiterlesen

Erste Winterwanderung 2016: Schoberstein in Ternberg (1.285 hm)

Der Schnee ließ auch am 2. Jänner 2016 noch auf sich warten. Unsere geliebten Berge nach wie vor grau oder matschgrün, teilweise gefrorenes Gras aber kein Schnee in Sicht. Meine Wanderkollegin und ich haben uns daher am 1. Jänner 2016 spontan am Abend, nach dem wir einen Abendspaziergang auf den Pöstlingberg gemacht haben und wir merkten wie gut es einfach tut für Körper und Seele wiedermal einfach zu gehen, eine Bergwanderung am nächsten Tag in Angriff zu nehmen. „Erste Winterwanderung 2016: Schoberstein in Ternberg (1.285 hm)“ weiterlesen

Bregenz Vorarlberg: 3 Anzeichen dafür

Österreich ist ja was Entfernungen anbelangt, im Vergleich zu anderen Ländern, wirklich ein Kindergeburtstag. Von Ost nach West sind es nicht mal Fluglinie 600 km. In nicht mal 5 Stunden wäre man somit, ohne Stau, mit dem Auto von Wien in Bregenz, wären da nicht die Alpen.

Unser dominanter Gebirgszug nimmt fast ein Dreiviertel von Österreich ein und somit muss man entweder, wenn man von Ost (Linz) nach West fahren will durch und über die Berge drüber, oder außen rundherum über Deutschland. Das Ländle, Vorarlberg, wie unser westlichstes und flächenmäßig kleinstes Bundesland liebevoll genannt wird, liegt für mich als Oberösterreicherin somit am anderen *rsch von Österreich bzw auf der anderen Seite der Alpen. Also weit, weit weg. Viel zu weit weg, für einen Tagesausflug.

„Bregenz Vorarlberg: 3 Anzeichen dafür“ weiterlesen

Goisern | Hallstatt | Gosau: 1 Gipfel, 1 Rundwanderweg, 2 Seen ein Wahnsinns-Konzert

Ja wo soll ich anfangen zu erzählen. Also ich habe spontan die Dachstein-Salzkammergut-Region erkundet genau an dem Wochenende wo der Hubert von Goisern in Hallstatt aufgeigt hat. Ich bin ja nicht so wirklich der Volksmusik-Fan, aber der Hubert kommt aus dieser Region und mir taugt sein internationaler-Musik-Gedanke. Er hat es geschafft die Volksmusik mit authentischen internationalen Elementen anzureichern, und das finde ich gerade in der jetzigen Zeit, wo Fremdenhass kein Fremdwort mehr ist, ganz toll. Hubert von Goisern ist viele Jahre von seiner Heimat weggewesen und hat unsere Kultur nach außen transportiert wie auch andere Kulturen sich angeschaut. Ein sehr inspirierender Mann. Auch haben mich seine Lieder immer wieder in meiner Auslandszeit begleitet. Immer dann wenn das Heimweh ganz groß wurde, habe ich mir zB „Herst das net“ angehört und ich wußte die Berge, die Heimat wird mir niemals davonlaufen, weils in meinem Herzen bleibt.

„Goisern | Hallstatt | Gosau: 1 Gipfel, 1 Rundwanderweg, 2 Seen ein Wahnsinns-Konzert“ weiterlesen