Alle Beiträge, die unter Menschen gespeichert wurden

Linzer Bergsteigerin geht 6.000, hilft Kindern in Not und du kannst sie für jeden Höhenmeter unterstützen…

Ganz ehrlich als ich von der neuen Aktion von Sabine erfuhr habe ich ihr sofort meine Unterstützung angeboten. Ich habe Sabine vor gut 2 Jahren am Krippenstein kennengelernt. Mit ihren blitzbauen Augen hat sie mich angelächelt. Sie stand ein bisschen abseits der Gruppe und mir war von Anfang an klar die Frau hat Power und eine Leidenschaft, Herz zum Berg und zu Menschen die man ihr durch ihre entspannte, unaufdringliche Art nicht gleich am ersten Moment ansieht. Am Abend auf der Hütte hatten wir dann noch ein ausführliches Gespräch über Werte, Berge, Natur und Kulturen und ich wurde an diesem Abend offizieller Fan von ihr. Seit dem bin ich begeistert von Ihren Bergtouren die sie uns Bekannte über Facebook zeigt. Diese Wahnsinnsbilder die sie bei den Bergtouren macht und ich als Normalo-Bergwanderin komme somit in den Genuss die Perspektive einer echten Bergsteigerin zu sehen … dafür danke ich ihr! Sabine hat bis dato folgende Bergsteiger-Historie die sich wirklich sehen lassen kann, mein absoluter Respekt! 2015: Bolivien Pico Austria (5320) und Huayna Potosi (6088); 2014: Ararat (5137 …

Orientalischer Bauchtanz und die Weiblichkeit – wie mich der Hüftschwung bewegte…

Am Samstag den 7.2 fand in Sattledt der erste energetische Bauchtanz-Workshop in den Räumlichkeiten des Kulturzentrum „Alte Schule“ statt. Als ich aus meinem Auto stieg und die Schule betrat hatte ich noch keinen Plan was da jetzt auf mich zukommt. Die weißen Wände der Schule die mit Kindermalereien beklebt waren wirkten nicht nach einer 1001-Nacht-Atmosphäre. Regina die Bauchtanzlehrerin begrüßte uns Teilnehmerinnen mit Kaffee und Obst. Auf einem Tisch waren bereits orientalische Tücher in allen Farben ausgebreitet die sofort meine Aufmerksamkeit erregten…. Sie erinnerten mich an meine Zeit in der Türkei und Andalusien. Die orientalische Welt mit ihrer Musik, Bauwerken die anmutigen Bewegungen der Menschen die in diesem Stil aufgewachsen sind haben mich damals tief berührt. Ich spürte dort eine Leichtigkeit und eine Lebensfreude diese Stimmung lässt sich schwer beschreiben. Angefangen von den Derwischtänzen bis zum Bauchtanz bietet die orientalische Welt da so einiges. Als Zuseher wirken diese Tänze auf mich sehr energiegeladen, tranceverfallend und wiederrum energiespendenden, leidenschaftlich. Die Frauen in ihren wunderschönen anmutigen Tüchern die ihrer Weiblichkeit in der Bewegung eine Energie geben die nicht …

Buchvorstellung: Der Schurke bei Theologie vom Fass

Das Kaufmanns, der hintere Bereich vom Josef in Linz, war zum Brechen voll. Es war zu erwarten. Schon bei meinem ersten Besuch bei Theologie vom Fass (damals Vortragende: Birgit Kelle) war das so. Theologie vom Fass, eine Organisation die interessante, herausragende Vorträge von Menschen die in Verbindung mit dem Glauben stehen organisiert. Ja so würde ich das formulieren. Damals als mich Pater Thomas und auch mein Studienkollege Gerhard auf Theologie vom Fass ansprachen war ich skeptisch, aber die Neugier siegte. Gottseidank! Eine klassische Wirtshaus-Atmosphäre und Religion kann das passen? Heute sage ich JA und WIE. Mittlerweile gibt es Theologie vom Fass in Linz, Wien, Salzburg, München und ich habe gehört weitere deutsche Städte sind im Aufbau. Theologie vom Fass, ein junges, frisches Konzept die den Glauben über die Lebensgeschichten der Vortragenden reflektieren lassen. „A Hoibe bittschen,“ bestellt der Herr neben mir. Kinder laufen herum. Der Kellner wuselt sich durch die engen Gänge aus Tischen und Stühle. Ein kollektives Stimmengewirr bestimmt die Lautstärke des Raumes. Mein Gangplatz ist nicht der gemütlichste, allerdings ist es ein schönes …