GES Linz # 5 | Linie 2 von da Uni zur SolarCity | Der Süden von Linz

GES Linz # 5 | Linie 2 von da Uni zur SolarCity | Der Süden von Linz

Immer wieder Sonntags. Mittlerweile haben sich meine Ausflüge auf Sonntags eingependelt und auch diesmal hatte ich wunderbare Begleitung. Es ist immer wieder schön mit lieben Menschen gerade am Sonntag Zeit zu verbringen. Mit der Linie 2 ging es hinaus in die Solar City. Ja hinaus, für mich als Urfahranerin liegt ja die Solar City am „Popo“ der Welt obwohl man ja eigentlich nur rund ca 1h in den weiten Süden, dorthin zur SolarCity fährt. Ich bin da ziemlich emotionslos rausgefahren, da in meinen Kopf das Wort SolarCity Wohnsilo bedeutet, aber nein ich wurde besseren belehrt. Die Bim Linie 2 fetzte über die Landstraße, weiter rüber runter die Wiener-Straße, die meines Erachtens sehr trostlos wirkt. Weiter rüber nach Ebelsberg. Mitten in Ebelsberg ist dann ein Surace – Eisladen. Die sollen laut Warentests das BESTE EIS VON GANZ LINZ HABEN. http://www.surace.at.  Ein Aussteigen aus der Bim gerade im Sommer lohnt sich. Die Bim macht dann eine Biegung in eine Siedlung vorbei an der Hiller-Kaserne. Wobei bei der Hiller-Kaserne momentan ein Erdbeerfeld zum Pflücken offen hat. Würde sich also auch anbieten zum Austeigen gerade.

IMG_20150621_151421

IMG_20150621_151653

Die Bim brauste dann weiter zwischen Feld und Wiese und plötzlich aus dem Niergendwo ist man in der  SolarCity.

IMG_20150621_151831

SolarCity

IMG_20150621_152354

Ja die SolarCity und *Bum* ich war | NEIN ich BIN echt begeistert. Die Siedlung hat alles was das Herz begehrt. So eine richtige Vorstadt-Siedlung mit einem kleinen Dorfplatz (Kaffee, Schreibshop, Restaurants etc), einem eigenen Bewegungszentrum viel Freifläche, Spielplätze und dahinter malerisch mit Brücken der kleine Weikerlsee verbunden. Mit Badeflächen und viel Wiese zum Liegen. Rundherum Wege und Sitzbänke zum Träumen. Nochmals 5 Minuten weiter der große Weikerlsee. Rundherum um den See viel Grün. Romantische, verzweigte Wege, kleine Grillplätze aber auch große Flächen zum Baden gehen. Die Häuser in der SolarCity reine Niedrigbauweise, wirkt also alles total familiär und wie schon erwähnt eine kleine Dorfsiedlung und nicht wie eine von einer Stadt errichtete Anlage.

IMG_20150621_152846

Ich denke die Stadt Linz hat da wirklich aus den Horrorbauten der 70er Jahre wie zum Beispiel das Harter Plateu gelernt. Zwar sind hohe Häuser viel platzsparender aber die Sozialisation funktioniert halt besser in kleinen familiären Häusern. Ich kenne leider keine Leute aus der SolarCity und weiß somit nicht ob es tatsächlich so ist, aber es wirkt als kennen sich die Menschen in der SolarCity untereinander und haben ein Gefühl von Heimat dort – und das ist doch schön oder? Viel besser als so ein unpersönlicher Massenbau. Was sagt ihr dazu liebe SolarCity Bewohner, wie lebt es sich dort? Wie gefällt es Euch dort?

IMG_20150621_153249 IMG_20150621_153550 IMG_20150621_153947 IMG_20150621_153939 IMG_20150621_161657 IMG_20150621_160441

Nach einem Spaziergang quer durch die SolarCity runter zum Weikerlsee und wieder retour ging es dann wieder zur Straßenbahn.

Ich kann Euch die Solar City als Ausflugstipp nur empfehlen. Eine Runde spazieren um den Weikerlsee und dann auf ein Eis oder auch Kaffee dort. Des ist wirklich der perfekte kurzweilige Sonntagsausflug.

IMG_20150621_160009

 Alles liebe

Unbenannt_Signatur Doris

Sommer | Sonne | Segeln eine Lebensphilosophie für sich – Zwischen Oberösterreich und Kroatien

Sommer | Sonne | Segeln eine Lebensphilosophie für sich – Zwischen Oberösterreich und Kroatien

Vor ca 2 Jahren wurde ich gefragt ob ich auf einen Mittelmeer-Törn mitfahren möchte. Ihr kennt mich ja mittlerweile und wisst bei neuen Erfahrungen kann ich schlecht NEIN sagen. Dazu muss ich aber sagen, dass ich mir schon seit 15 Jahren die Möglichkeit wünsche bei einem Mittelmeer-Törn dabei zu sein. Ich habe es auch über die Jahre immer wieder aktiv forciert aber irgendwas ist immer dazwischengekommen oder hat halt nicht gepasst. Als mich dann eine Freundin fragte ob ich mitkommen will und sie mir den Kontakt zu einem Skipper herstellen soll, habe ich daher nicht gezögert. Ich denke es ist wichtig beim richtigen Moment zuzugreifen, wenn man sich schon so lange etwas wünscht. Das interessante ist ja dann auch, dass es dann eh zum richtigen Zeitpunkt auf einen zukommt. Aber what ever – ich fang schon wieder an zum philosophieren… Weiterlesen „Sommer | Sonne | Segeln eine Lebensphilosophie für sich – Zwischen Oberösterreich und Kroatien“

Glückliche Endstationen Öffis Linz #4 | Linie 25 vom Karlhof nach Oed

Glückliche Endstationen Öffis Linz #4 | Linie 25 vom Karlhof nach Oed

Am Pfingstmontag ging es vom Karlhof in Urfahr quer durch die Stadt nach Oed. Die kleine Busumkehrschleife Karlhof, die Endstation von 2 Linien ist, liegt ganz unscheinbar zwischen Linker Brücken Straße und Bad Leonfeldnerstraße, unerwartet ruhig in der Urfahraner“Altbau“Wohngegend. Hinter der Bussschleife geht ein Weg unter der bzw neben der Autobahnabfahrt die wiederrum Richtung Urnenhein-Wasserwald führt. Der Urnenhein-Wasserwald bietet einige gemütliche Spazierwege und Laufstrecken.

IMG_20150525_130920 IMG_20150525_130905 IMG_20150525_112731

Auch diesmal hatte ich Begleitung bei meiner Fahrt. Es freut mich immer besonders, wenn sich Freunde von mir motivieren können und mit mir die Reise auf sich nehmen. So wird die Busfahrt über geplaudert und die Stadt bewundert, die man so noch nicht gesehen hat oder auch über Erinnerungen über manche Gegenden/Häuser in Erinnerung gerufen. Sozusagen Quality Time mit Freunden. Schön J

Die Line 25 führte über die Eisenbahnbrücke. Über die Eisenbahnbrücke habe ich erst kürzlich einen Bericht verfasst: Bericht über die Eisenbahnbrücke

Von der Eisenbahnbrücke über die Gruberstraße, Europaplatz direkt rein in das Voest-Gelände. Vom Voestgelände über den Spallerhof, vorbei auf der Rückseite des WIFI und BFI-Schloss rüber zum Bindermichl. Von der Landwiedstraße dann zur Endhaltestelle Oed. Für mich war die Strecke mit sehr vielen Erinnerungen verknüpft. Ich habe viele Jahre in einer Wohnung am Bindermichl bzw in einem Haus im Keferfeld gewohnt. Meine Deutsch-Matura habe ich in der Landwied-Schule abgelegt und großteils meiner ersten Linzer Freunde kam aus der Gegend rund um die Bindermichl-„Hochhäuser“. Mein erster Freund hatte seine Wohnung auch in einen der Bauten. Als Jugendliche haben wir, wilde Silvester Partys in einen der Wohnungen gemacht. Ich selbst hatte meine erste eigene Mini-Wohnung am Bindermichl. Ja so war das damals. Alles Erinnerungen die zum einen schön waren aber auch manchmal sehr traurig. Darum ist mir auch das Europa-Einkaufzentrum bei der Endhaltestelle Oed sehr vertraut. Ich war ehrlich erstaunt wieviele Häuser dort mittlerweile rundherum um das Einkaufszentrum stehen. Früher habe ich die Lage immer furchtbar gefunden, da Oed doch relativ weit weg ist von der Innenstadt. Wiederrum denke ich, das ist Ansichtsache, weil wenn ich ehrlich bin, ist es doch nicht so schlecht an die Innenstadt angeschlossen und vorallem es ist ruhig. Der große Vorteil an Oed ist, dass bei der Endstation gleich die Bahnstrecke daneben verläuft. Sprich dort lässt es sich bequem auch in den Zug einsteigen und mit einer Station ist man am Hauptbahnhof. Diesmal war es eine Fahrt voller Erinnerungen, was mich ein bisschen nachdenklich gestimmt. Kennt Ihr das, wenn ihr Euch an die Vergangenheit erinnert habt und Euch plötzlich fragt wo Euch die Zukunft noch hinführen mag?

IMG_20150525_120805 IMG_20150525_120754 IMG_20150525_122406 IMG_20150525_122240 IMG_20150525_120903 IMG_20150525_120947 IMG_20150525_121125

 IMG_20150525_120818

Alles liebe

Unbenannt_Signatur Doris