Fotocredits: Doris - Mein RINGANA Frischeabend mit Sabine. Hier werde ich gerade mit Hand-Pflegebalsam verwöhnt. Nasche die Verpackungsfloken und genieße ein Glas Sekt mit CHI

Wenn Duschgel und Körperlotion essbar sind. RINGANA. Körperprodukte im Trend der Zeit.

Ich habe mittlerweile von einigen Bekannten gehört, dass es eine neue Naturkosmetik Linie geben soll, die gerade für Menschen, die chemiefreie Produkte verwenden wollen oder die zu Hauptproblemen neigen, perfekt geeignet ist. Sozusagen ein wirkliches „Green“ Kosmetika welches von jeglichen chemischen Inhaltsstoffen befreit ist. Ich wollte der Sache genauer auf den Grund gehen und habe Mag. Sabine Hahn, in Linz, besucht die sich den frischen Produkten von RINGANA verschrieben hat.

Sabine, was ist RINGANA?

RINGANA, ist ein österreichisches Unternehmen was Frischeprodukte anbietet. RINGANA wurde vor 18 Jahren gegründet. RINGANA gibt es schon lange und war lange nicht über die klassischen Vertriebswege erreichbar. Erst seit einigen Jahren kann man die Produkte auch online kaufen und wirkt somit im Trend der Zeit. www.frischeprodukte.at

Fotocredits: DorisWorld - Ringana - Frischeprodukte
Fotocredits: DorisWorld – Ringana – Frischeprodukte

Was machen die Produkte von RINGANA so außergewöhnlich gegenüber den klassischen Kosmetikprodukten?

Es ist so, dass in den klassischen Produkten zB in einem gewöhnlichen Duschgel, Erdöl-Stoffe drinnen sind. Die klassischen Kosmetik-Produkte enthalten u.a. Abfallprodukte aus der Erdölindustrie. Es sind z. B.  Zusatzstoffe drinnen die auch als  Industriereinigers verwendet werden, z. B. Sodium Lauryl Sulfat. Du kannst praktisch also mit fast jedem Duschgel aus dem klassischen Handel dein Backrohr reinigen.

Echt?

Ja, ich habe definitiv schon mal mein Backrohr mit Duschgel gereinigt und das funktioniert wunderbar. Probiere es aus! Das schlimme ist auch noch an den klassichen Duschgels dass, das Erdöl aus den Duschgels in unser Wasser gelangt und das kommt einem Tankerunfall gleich. Schlimm oder?

Du kannst praktisch also mit fast jedem Duschgel aus dem klassischen Handel dein Backrohr reinigen.

Also zurück zu RINGANA. In RINGANA sind rein nur Zusatzstoffen drinnen die man auch essen kann. Denn „Die Haut ist 10mal aufnahmefähiger als der Darm“ und da kann es nicht gut sein sich mit Erdöl und Industriereiniger-Zusatzstoffe zu waschen. Ein weiteres Benefit ist, RINGANA ist vegan und tierversuchsfrei … und natürlich das absolute frische Konzept. Jedes Kosmetika von uns lässt sich rein theoretisch essen. Sogar die Verpackungsflocken von den Produkten lassen sich essen. (Anmerkung: Die schmecken wirklich exzellent sowie die Dinkelpops die ich so liebe. Ich habe während des interviews eine gefühlte Packung leer gegessen, wußte gar nicht, dass Verpackung so gut schmecken kann!)

Was begeistert dich persönlich bei RINGANA?

Ich hatte damals Probleme mit der Haut bei meinen Händen. Seit ich RINGANA nehme ist das weg. Die Haut ist nicht mehr so trocken und gespannt, das hat sich alles geändert. Ich dachte früher immer das kalkhaltige Linzer Wasser ist das Problem, aber nein seit ich RINGANA nehme ist meine Haut wieder samtig. Weiters gefällt mir, dass es sich dabei um ein österreischisches Unternehmen handelt. Der grüne Gedanke und gegen den Massenhandel gefällt mir. Im Unternehmen selbst ist Recycling und Green Thinking ganz groß geschrieben, dass hat man auch gemerkt als die Produktionsstätte erweitert wurde. Ein alter Spar wurde dabei wiederverwertet und ist nun ein RINGANA-Betrieb.

Welche Produkte sind die beliebtesten?

Allen voran das Zahnöl. Das Zahnöl ist anstatt Zahnpasta anzuwenden und gerade bei schmerzempfindlichen Zähnen sehr zu empfehlen oder wenn man Zahnfleischprobleme hat. Auch hier sind nur Frische-Zutaten drinnen und alles essbar. Dann natürlich die Duschbäder, Körperlotion usw. Aber auch Matcha Tee, das CHI – mein liebster Energyshot aus Ingwer und Ananas, und Nahrungsergänzungsmittel, weil die gewöhnlichen Lebensmittel im Grunde das nicht mehr hergeben an Vitaminen und Mineralstoffen, was sie hergeben sollten, hat RINGANA in seinem Sortiment.

Fotocredits: DorisWorld - Ringana-Produkte
Fotocredits: DorisWorld – Ringana – Frischeprodukte

Du hast vorhin angesprochen, dass sich die Verpackungsflocken von der Produktverpackung essen lässt…

Ja. RINGANA, und das finde ich so toll, hat ein ausgeklügeltes Verpackungssystem, das unterstreicht wiederrum die grüne Linie des Unternehmens. Die Produkte sind in Glasbehältern abgepackt und beim Rücktausch von 10 leeren Gläsern an das Unternehmen bekommt man ein 1 Kosmetik-Produkt nach Wahl gratis. Auch sind die Glasflakons immer in Bio-Handtücher eingepackt, wenn man sie bestellt. Diese Bio-Handtücher stammen aus dem Waldviertel. Sie werden also in Österreich gefertigt und ja, die Maisflocken die das Styropor in herkömmlichen Verpackungen ersetzen, kann man essen.

DSC_0358
Fotocredits: DorisWorld – Ringana – Frischeprodukte in der Verpackung mit den essbaren Verpackungsfloken

Wer mehr Informationen zu RINGANA erhalten möchte sollte sich bei Mag. Sabine Hahn melden. Sie gibt gerne Auskunft über die Produkte. Auch gestaltet sie gerne, wenn Ihr Lust habt ab ca. 5 Personen eine RINGANA Produktpräsentation, wo Ihr Euch verwöhnen lassen und die Produkte unverbindlich genauer anschauen bzw. probieren könnt. Also, einfach ein paar Freundinnen einladen und einen Termin mit Sabine ausmachen! Kontaktdaten findet ihr auf www.frischeprodukte.at

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s